"Donauspatzen" können jetzt doch weitermachen

9Bilder

PUCHENAU (fog). Die Zukunft des beliebten Volksschulchors "Puchenauer Donauspatzen" scheint vorerst gesichert. Zunächst waren vom Pflichtschul-#+inspektoriat, aus finanziellen Gründen, keine Stunden bewilligt worden. Aber Volksschullehrerin Andrea Engelberger – sie hat den Chor vor 20 Jahren gegründet und auch stets geleitet – hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Chor zu retten. Möglicherweise trug auch das Nachfragen der BezirksRundschau dazu bei.

Der einstige Schulversuch, der zu einer Institution in Puchenau geworden ist, wird also wieder verlängert. Engelberger schreibt seit 25 Jahren auch selbst Musicals. Jedes Jahr gibt es eine Musical-Aufführung an der Volksschule Puchenau. "Noch heute werde ich von ehemaligen Schülern angesprochen, dass sie sich noch gern an den Chor zurückerinnern." Musik wirke sich posititv auf die Kinder aus und stärke das Zusammengehörigkeitsgefühl. Andrea Engelberger leitet ebenso das "Vokalensemble Mosaik" in Puchenau.
Die 26 Kinder bei den "Puchenauer Donauspatzen" werden am 24. November im Atrium Linz auftreten und am 3. Dezember findet das Adventkonzert in Puchenau statt.

Fotos: Puchenauer Donauspatzen (9)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen