Drogenlabor zerschlagen

Der stellvertretende Bezirkspolizei-Kommandant Rohrbachs, Günther Hollin, mit den sichergestellten Drogen. 900 Gramm Marihuana waren es.
4Bilder
  • Der stellvertretende Bezirkspolizei-Kommandant Rohrbachs, Günther Hollin, mit den sichergestellten Drogen. 900 Gramm Marihuana waren es.
  • hochgeladen von Karin Bayr

BEZIRK/LINZ. Ein geplantes Crystal-Meth-Labor, drei Cannabis-Aufzuchtanlagen sowie Suchtmittel und Drogengelder im Wert von 11.000 Euro stellten Beamte der „Einsatzgruppe Nord“ bei einem 29-Jährigen aus Walding und einem 33-Jährigen aus Linz sicher.

Im April 2015 wurde ein 39-Jähriger aus Linz wegen seines Fahrverhaltens auf der B126, Leonfeldener Straße in Bad Leonfelden kontrolliert. Eine Untersuchung ergab eine Suchtmittelbeeinträchtigung. In der Wohnung des 39-Jährigen stellten die Beamten Marihuana sicher. Bei den weiteren Ermittlungen konnte ein 33-jähriger Linzer ausgeforscht werden. Dieser hatte in einem Gasthaus in Linz ein Zimmer gemietet. Dort wollte er ein Labor zur Herstellung von Crystal Meth einrichten. Bei einer Hausdurchsuchung konnten die Polizisten Vorläuferstoffe zur Herstellung von Crystal Meth und 120 Gramm Marihuana sicherstellen, das für den Weiterverkauf bestimmt war. Als Produzent des Marihuanas wurde ein 29-Jähriger aus Walding ermittelt. Dieser betrieb drei professionelle Cannabis-Aufzuchtanlagen. Vom Sommer 2013 bis Mitte Mai produzierte er eine Gesamtmenge von 1,7 Kilogramm Marihuana, wobei er die Hälfte davon verkaufte. Bei einer Hausdurchsuchung stellten die Beamten 900 Gramm Marihuana und Bargeld sicher. Insgesamt wurden Drogengelder und Suchtmittel im Wert von 11.000 Euro sichergestellt. Diverse Abnehmer des Suchtmittels wurden ermittelt und angezeigt. Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er und der 33-Jährige werden auf freiem Fuß angezeigt.

Einsatzgruppe Nord

Die sichergestellten Drogen sind derzeit in Rohrbach zwischengelagert. Der stellvertretende Bezirks-Polizeikommandant Günther Hollin erklärt: "Das Suchtgift wird zur weiteren Verwahrung nach Linz gebracht und dort vernichtet." Als Bezirksleiter der Einsatzgruppe Nord (EG Nord), war er maßgeblich an der Aktion beteiligt. Acht Beamte – vier aus dem Bezirk Rohrbach, vier aus Bad Leonfelden – sind darin aktiv. Seit dem Frühjahr 2014 gibt es die EG Nord. Ihr Schwerpunkt sind die Bekämpfung der Kriminalität im Grenzraum, vor allem zu verhindern, dass Diebesgut, das über die Grenze gebracht wird und Suchtgift-Delikte. Hollin: "Wir kontrollieren regelmäßig an der B126 und der B127. Es ist wichtig, dass wir Gegendruck zeigen." Billige Preise in Tschechien – gerade bei Crystal Meth – und die unkontrolliert mögliche Einfuhr sorgen für einen regen Drogenverkehr zwischen den beiden Ländern. "Dank der EG Nord ist die Zahl der aufgeklärten Fälle gestiegen", sagt Hollin. Gut funktioniere auch die Zusammenarbeit mit der NPC (Nationalen Drogenpolizei Budweis). "Wir decken immer wieder Beteiligte von der Quelle bis zum Abnehmer auf", sagt Hollin.

Autor:

Ruth Dunzendorfer aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.