Hoftrac brannte
Großbrand auf Pferdehof konnte verhindert werden

8Bilder

HELLMONSÖDT. Einsteller und der Hofbesitzer konnten am Mittwochabend in einem Reitbetrieb in Hellmonsödt einen größeren Schaden verhindern. Gegen 18.45 Uhr startete sich aus noch ungeklärter Ursache ein Hoftrac selbst, der im Stadl im Bereich der Reithalle abgestellt war und begann anschließend zu brennen.

Drei Feuerwehren vor Ort

Einsteller, die ihre Pferde in den Stallungen betreuten, bemerkten das Feuer und schlugen sofort Alarm. Neben der Feuerwehr verständigten sie auch den Besitzer des Reitbetriebs. Dieser war binnen weniger Minuten vor Ort und zog mit einem Traktor den bereits in Vollbrand stehenden Hoftrac aus dem Gefahrenbereich auf den Vorplatz. Er konnte so verhindern, dass sich die Flammen auf das Gebäude ausbreiteten. Feuerwehren aus Hellmonsödt, Kirchschlag und Kronabittedt nahmen die Löscharbeiten vor. Währenddessen wurden die Pferde aus dem stark verrauchten Gebäude gebracht. Sie dürften den Brand unverletzt überstanden haben. Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen