"Junges Feldkirchen" upcyclet Jugendraum

FELDKIRCHEN. Eine Gruppe junger Feldkrichner engagierte sich in den letzten Wochen bei der Renovierung des Jugendheimes. In Eigenregie wurden die Wände ausgebessert und neu gemalt. Sarah Zauner, eine Kunststudentin, gestaltete ein tolles Wandmosaik mit Fliesenresten. Die Einrichtung wurde jugendgerechter umgestaltet und entspricht nun mehr den Bedürfnissen der Benutzer. So entstand ein Raum zum Wohlfühlen, der auch von den Jungscharkindern genutzt wird. „Junges Feldkirchen“ plant in nächster Zeit einige Angebote.
Kürzlich gab es bei einer Weißwurstparty für die Pfarrbevölkerung bei einem „open door“ die Gelegenheit die geleistete Arbeit der Jugendlichen zu bewundern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen