LEADER - Ehrung der besten Ideen für die Region

LR Max Hiegelsberger, Obmann Klaus Bauernfeind, Bgm. Xaver Hölzl, Obmann Bgm. Erich Traxler, LAbg. Gabriele Lackner-Strauss, LAbg. Ulrike Schwarz, Daniel Breitenfellner, Bgm. Ferdinand Kaineder, Bgm. Albert Stürmer, Ing. Ernst Simader, Susanne Mayr, LAbg. Georg Ecker, Dipl.-BW Fritz Kaindlstorfer und BM Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (v.l.).
  • LR Max Hiegelsberger, Obmann Klaus Bauernfeind, Bgm. Xaver Hölzl, Obmann Bgm. Erich Traxler, LAbg. Gabriele Lackner-Strauss, LAbg. Ulrike Schwarz, Daniel Breitenfellner, Bgm. Ferdinand Kaineder, Bgm. Albert Stürmer, Ing. Ernst Simader, Susanne Mayr, LAbg. Georg Ecker, Dipl.-BW Fritz Kaindlstorfer und BM Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (v.l.).
  • Foto: Land Oberösterreich
  • hochgeladen von Lisa Stockhammer

Gemeinsame Veranstaltungen, Vermarktungsinitiativen und Produktenwicklungen - darauf und auf vieles mehr setzt die "BioRegion", die Produzenten, Verarbeiter und Konsumenten zusammenrücken lässt. Das Ziel ist die tiefgreifende und umfassende Verankerung des Biolandbaus im Mühlviertel.

Die Preise wurden in den 3 Kategorien vergeben: Projekte zur Steigerung der regionalen Wertschöpfung, Projekte zur Stärkung des Gemeinwohls und Projekte zur Erhaltung des kulturellen Erbes und zur Schonung natürlicher Ressourcen.

Landwirtschaft, Dorfentwicklung, Tourismus, Naturschutz, Jugend – 1580 Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen wurden in Oberösterreich in der vergangenen Förderperiode realisiert und damit 875 neue Arbeitsplätze geschaffen und 3.400 abgesichert. Bundesminister DI Andrä Rupprechter betont: "LEADER-Projekte verbessern die Lebens- und Wirtschaftsbedingungen im ländlichen Raum."

In der neuen Förderperiode gibt es einige Neuerungen. Die Leader-Regionen bekommen bereits zu Beginn der Periode das ihnen zur Verfügung stehende Budget und können selbständig darüber entscheiden, wo sie es einsetzen. Hiegelsberger, der sich viel Innovationsgeist wünscht, meint: „Wir möchten mit dem neuen Programm schaffen, dass die Menschen wirklich tun!“
Oberösterreich hat mit 19 die meisten Lokalen Aktionsgruppen in Österreich.

Autor:

Lisa Stockhammer aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.