Bahnübergang Unterlacken
Mühlkreisbahn schleifte stehendes Auto mit

  • Foto: Gina Sanders/Fotolia
  • hochgeladen von Maria Rabl

Der Autolenker wollte in die Rohrbacher Straße einbiegen und blieb zu Nahe an den Gleisen stehen.

FELDKIRCHEN. Ein 76-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr heute, Samstag, gegen 8.25 Uhr mit seinem Auto über die Eisenbahnkreuzung Unterlacken und wollte rechts in die Rohrbacher Straße, B127, einbiegen. Wegen des Querverkehrs musste er warten und blieb laut Polizei zu nahe an den Gleisen der Mühlkreisbahn stehen.

Trotz einer sofortigen Notbremsung konnte der Zugführer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Wagen des Pensionisten wurde vom Triebwagen etwa sieben Meter mitgeschleift. Der 76-Jährige wurde von der Rettung in das Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht.

Er dürfte aber zum Glück unverletzt geblieben sein, berichtet die Polizei. Der Triebwagen wurde im Frontbereich beschädigt und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Zugverkehr war von 8.25 Uhr bis 10.10 Uhr unterbrochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen