Nahversorger in Kirchschlag ausgeraubt – zwei Männer mit 500 Euro auf der Flucht

KIRCHSCHLAG. Am Montag, 12. Juni, um 16.45 Uhr kamen zwei Männer in den örtlichen Nah&Frisch-Markt, hielten sich fünf Minuten lang darin auf und rissen schließlich beim Bezahlen die Kassenlade gewaltsam auf. 500 Euro sollen sich zu diesem Zeitpunkt darin befunden haben.

Auf der Flucht

Die beiden Männer flüchteten mit einem bereitgestellten Pkw und fuhren damit über Feld- und Wiesenwege in südliche Richtung weg. Der Kaufhausbesitzer nahm sofort gemeinsam mit ortsansässigen Personen die Verfolgung der beiden Täter auf, sie verloren diese aber aus den Augen, konnten jedoch noch das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges notieren. Die sofort eingeleitete Alarmfahndung mit Beiziehung des Polizeihubschraubers "Libelle" und einer Diensthundestreife verlief vorerst ergebnislos.

Auto gefunden

Das Fluchtfahrzeug konnte schließlich wenige Stunden später in einem Waldstück stark beschädigt von einem Anrainer entdeckt werden. Von den Männern gab es aber keine Spur. Die Räuber konnten bis dato nicht aufgegriffen werden, die Ermittlungen sind am Laufen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen