Obmannwechsel beim Verein "Gemeinsam in Gallneukirchen"

Vizebürgermeister Sepp Wall-Strasser, Ingrid Wall-Aichberger, Ulrich Heilborn und Vertreterinnen des Integrationsausschusses Irmgard Hartl und Annette Landl (v. l.).
  • Vizebürgermeister Sepp Wall-Strasser, Ingrid Wall-Aichberger, Ulrich Heilborn und Vertreterinnen des Integrationsausschusses Irmgard Hartl und Annette Landl (v. l.).
  • Foto: GiG/Scherrer
  • hochgeladen von Gernot Fohler

GALLNEUKIRCHEN. Der Verein "Gemeinsam in Gallneukirchen" (GiG) leistet wichtige Arbeit für Asylberechtigte in Gallneukirchen. Nun hat der Verein eine neue Obfrau: Ingrid Wall-Aichberger folgt dem bisherigen Obmann Ulrich Heilborn nach. Insgesamt wirken im Verein 85 Personen mit, davon 33 Kinder. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter organisieren Sprachkurse, die Finanzierung von Bustickets bis zur Zwischenfinanzierung von Erstmieten und Wohnungskautionen und sind Stützen der Integration.

Als Ausschussvorsitzender für Kultur- und Integrationsfragen bedankte sich Sepp Wall-Strasser bei beiden Obleuten, wünschte dem gesamten Verein viel Kraft für die wertvolle Arbeit und versicherte seine Unterstützung von Seiten der Gemeinde. Er ermunterte auch, den monatlichen, von GiG organisierten Stammtisch zur Begegnung mit den Flüchtlingen, zu besuchen. Er findet jeden zweiten Mittwoch im Monat, um 19.30 Uhr statt.

Mehr Infos: Gemeinsam in Gallneukirchen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen