Bauernbund Oberneukirchen-Traberg
Paul Schiller zum neuen Obmann gewählt

Bürgermeister Josef Rathgeb und Bezirksbauernbund-Obmann Peter Preuer freuen sich mit dem neu gewählten Vorstand der Bauernbund-Ortsgruppe Oberneukirchen-Traberg unter Obmann Paul Schiller (3. v.r.) über die Zustimmung der Mitglieder bei der Wahl.
  • Bürgermeister Josef Rathgeb und Bezirksbauernbund-Obmann Peter Preuer freuen sich mit dem neu gewählten Vorstand der Bauernbund-Ortsgruppe Oberneukirchen-Traberg unter Obmann Paul Schiller (3. v.r.) über die Zustimmung der Mitglieder bei der Wahl.
  • Foto: Bauernbund
  • hochgeladen von Veronika Mair

OBERNEUKIRCHEN. Bei der Mitgliederversammlung am 8. März entschieden die beiden Bauernbund-Ortsgruppen Oberneukirchen und Traberg positiv über ihre Zusammenlegung. Mit der Zusammenlegung werden die bereits bestehenden Kooperationen weiter vertieft und die Ortsgruppe gestärkt. Ein zweites Mal durften die Mitglieder bei der Wahl der neuen Funktionäre abstimmen. Die Neuwahl wurde vom Bezirksbauernbundobmann Peter Preuer geleitet. Der neue, junge Vorstand unter Obmann Paul Schiller bedankte sich für die enorme Zustimmung bei der Wahl, hofft auf gute Zusammenarbeit und bedankte sich beim bisherigen Vorstand für die geleistete Arbeit und das Engagement.
Bürgermeister Josef Rathgeb informierte über laufende Projekte im Gemeindegebiet Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg. Dienststellenleiter der Bezirksbauernkammer Linz-Urfahr Franz Schwarzenberger referierte in seinem Vortrag „Neuerungen in der Sozialversicherung“ über wichtige Änderungen.

Autor:

Veronika Mair aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen