Keks-Rezept
Schnelle Schnitten mit Hanfsamen

Was wäre Weihnachten ohne den süßen Duft von Keksen? Ein Rezept in "Schritt für Schritt"-Anleitung.

BEZIRK. Weihnachten steht bald vor der Türe. Um sich auf Heiligabend einzustimmen, versüßen wir uns die Adventzeit gerne mit ein paar köstlichen hausgemachten Keksen. Seminarbäuerin Johanna Aust verrät ein Rezept – schnelle Schnitten mit Hanfsamen.

Zutaten:
Keksteig
• 300 g Weizenmehl
• 200 g Butter
• 100 g Staubzucker
• 1 Ei
• etwas Vanillezucker
• Prise Salz
• etwas Orangenschale

Belag
• 240 g Staubzucker
• 220 g Hanfsamen (geschält)
• 4 Eier
• 1 bis 2 EL Marillenmarmelade
zum Bestreichen
• Schokoglasur zum Verzieren

Zubereitung
Aus den Teigzutaten einen Mürbteig bereiten. Diesen auf Backpapier in Backblechgröße ausrollen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Heißluft hell vorbacken. Für den Belag alle Zutaten in einer Schüssel mit Hilfe eines Löffels verrühren. Die vorgebackene Mürbteigplatte mit Marillenmarmelade bestreichen, die Ei-Hanfmasse darauf verteilen und im heißen Rohr auf Sicht backen. "Die Masse soll eine schöne, goldige Farbe bekommen", so Aust. Nach dem Backen etwas überkühlen lassen, vom Backblech ziehen und in Quadrate schneiden. Eine Ecke in Schokoladeglasur tauchen. Tipp: Anstelle von Hanfsamen kann man auch Walnüsse, Kürbiskerne oder Haselnüsse verwenden.

Hanf hat viele Vitamine

Die Hanfpflanze gibt es etwa seit dem Mittelalter in Österreich. Die kleinen Samen sind eine wertvolle Eiweißquelle und punkten mit dem Gehalt an Vitamin B1, B2 und E, Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen sowie den gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Hanfsamen sind auch eine perfekte und äußerst schmackhafte Alternative für Nussallergiker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen