Seniorenheime sind ausgelastet

Altenfachbetreuer sind gefragte Fachkräfte, nicht nur im Bezirk.
  • Altenfachbetreuer sind gefragte Fachkräfte, nicht nur im Bezirk.
  • Foto: Robert Kneschke/Fotolia
  • hochgeladen von Ruth Dunzendorfer

BEZIRK (dur). Vier Bezirksseniorenheime betreibt der Sozialhilfeverband Urfahr-Umgebung in Bad Leonfelden, Engerwitzdorf, Gramastetten und Walding. Alle Häuser sind ausgelastet, insbesondere die Kurzzeitpflege ist gefragt. Es sei jedoch spürbar, dass die 24-Stunden-Pflegekräfte Überkapazitäten etwas abpuffern, meint Paul Gruber, Bezirkshauptmann und Obmann des Sozialhilfeverbandes.

Geplante Projekte
Ab Herbst 2017 sollen weitere 96 Betten in Hellmonsödt belegt werden können. "Die Planung ist im Gange, bei einer Informationsveranstaltung über Arbeitsplätze im Seniorenheim waren 150 Gäste. Für Diplomfachkräfte ist ein Kurs in Kooperation mit dem BFI bereits gestartet, im Herbst beginnt eine Ausbildung zum Fachsozialbetreuer Altenarbeit", informiert Gruber.
Nach Fertigstellung des Hellmonsödter Heimes plant die Diakonie ein Haus mit 48 Plätzen in Steyregg zu schaffen. Bei Bedarf könnte ein weiterer Gebäudeblock errichtet werden. "Wir kooperieren mit der Diakonie. Um uns nicht zu konkurrieren, werden die Projekte nacheinander realisiert", so Gruber.
Das Diakoniewerk betreut in Gallneukirchen im Haus Elisabeth 40 Senioren, 22 im Haus Abendfrieden. "Wir haben eine hohe Auslastung und durch die Schule für Sozialbetreuungsberufe genügend Fachkräfte", schildert Peter Kumar-Reichenberger, Leiter der Altenhilfe.
Im Seniorenheim St. Teresa in Bad Mühllacken gibt es 86 Langzeit- und zwei Kurzzeitpflegeplätze. "Es gibt immer mehr Akutfälle, Anmeldungen werden nach Dringlichkeit, Gesundheitszustand und Pflegesituation beurteilt", erklärt Adele Wakolbinger.
Alternativen für ältere Menschen sind Tagesbetreuungen, mobile Dienste und betreute Wohnungen von Diakoniewerk, Rotem Kreuz und Caritas.

Autor:

Ruth Dunzendorfer aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.