Sportler-Treffen zu Silvester auf der Gis

3Bilder

LICHTENBERG/LINZ (fog). Viele Linzer und Urfahraner lassen den Altjahrstag auf der Gis in Lichtenberg ausklingen. "Teilweise geht es dann bei uns zu wie in einem Ameisenhaufen", meint Thomas Gurtner, der Lebensgefährte von der Gis-Wirtin Martina Hengstschläger. Die Leute fahren mit dem Mountainbike, Skiern oder wandern mit oder ohne Schneeschuhen auf den 926 Meter hohen Linzer Hausberg, der sich über der Nebelgrenze befindet und häufig eine gute Aussicht bietet. Einige kommen bei guter Schneelage auch mit der Rodel, dem Bob oder mit dem Schlitten auf die Gis.  "Zu Silvester sind Leute zu Besuch, die sonst nie kommen. Sie wollen sich im alten Jahr nochmals in der frischen Luft bewegen. Es spielt sich wie auf einer Skihütte ab", so Gurtner. Spätestens um 18 Uhr sperrt das Gasthaus zur Gis wieder zu und alle müssen ins Tal. Bleibt nur zu hoffen, dass wieder soviel Schnee wie im Vorjahr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen