Corona-Virus
Urfahraner Gastronomie trifft es hart

ROTTENEGG. Häppchenweise fährt die österreichische Bundesregierung das öffentliche Leben herunter. Zunächst hatte es am vergangenen Samstag noch geheißen, dass Speiselokale bis 15 Uhr offen halten dürfen, damit Leute zumindest Mittags essen gehen können. Doch tags darauf gab Bundeskanzler Sebastian Kurz die absolute Sperre der Gastronomie ab Dienstag bekannt.

Das trifft die Wirte im Bezirk sehr hart. "Ich weiß noch nicht, wie ich finanziell überleben werde", sagt zum Beispiel Pascal Ahmed Aointi zu der Schließung. Der gebürtige Tunesier, der die Sportkantine im Freizeitzentrum Rottenegg  (Gemeinde St. Gotthard) betreibt, hat noch eine Frau und drei Kinder zu versorgen.

Autor:

Gernot Fohler aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen