18-Jähriger als Zukunftshoffnung der Grünen

Simon Seher aus Reichenau will ins Parlament nach Wien.
  • Simon Seher aus Reichenau will ins Parlament nach Wien.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Gernot Fohler

REICHENAU. Der 18-Jährige Reichenauer Simon Seher wird am 17. November bei der Landesversammlung für einen Platz auf der Liste der Grünen OÖ kandidieren. Die Deligierten aus dem Mühlviertel sprachen sich bei einer vorab abgehaltenen Wahlkreisversammlung für den Schüler aus. Damit ist Seher wohl einer der jüngsten Kandidaten, die jemals für den Nationalrat kandidiert haben.
"Mein politisches Engagement begann im Wahlkampf 2008, als ich mit voller Überzeugung für die Grünen auf Stimmenfang ging. Seit ich zwölf Jahre alt bin interessiere ich mich für Politik und will das jetzt auch mit meiner Kandidatur zeigen." Er klagt an, dass es im kleinen Österreich kein einheitliches Jugendschutzgesetz gebe. Außerdem stört ihn der Altersschnitt im Parlament: "Es kann nicht sein, dass es im Nationalrat keiner jünger als 25 ist. Die Anzahl der unter 30-Jährigen ist verschwindend gering."
Seine thematischen Schwerpunkte sieht der Schüler des Linzer Georg von Peuerbach Gymnasiums vor allem im Jugend- und Bildungsbereich: "Durch mein Engagement als Schulsprecher und Landesschülervertreter konnte ich bereits wertvolle Erfahrungen im Vertretungsbereich sammeln. Ich will jungen Menschen eine Stimme geben."
Wenn über Jugendthemen diskutiert wird kommen die Betroffenen viel zu selten zur Sprache. "Wie können 60-Jährige über die Anliegen von uns Jugendlichen reden?", ärgert sich Seher. Der junge Mann will jungen Menschen zeigen, dass Demokratie lebendig ist und man sich getrost in die eigenen Angelegenheiten einmischen kann. Eines lässt er nicht gelten: "Die österreichischen Jugendlichen sind bestimmt nicht politikverdrossen. Manche haben einfach nur genug von der politischen Kultur in unserem Land. Ich verstehe diejenigen, die sich abwenden, aber ich will ihnen ein Angebot machen, wieder mitzureden", schließt Seher.

Anzeige
Die LINZ AG ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein Vorbild, wenn es um Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Innovationskraft geht.
Video 3

Zukunft leben mit der LINZ AG

Die LINZ AG sorgt mit ihren umfassenden Dienstleistungen dafür, dass die Lebensqualität in Linz und Umgebung konstant auf höchstem Niveau liegt – und dass das auch in Zukunft so bleibt. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der LINZ AG 365 Tage im Jahr im Einsatz, damit es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und 116 Umlandgemeinden an nichts fehlt. Das Unternehmen sichert die Grundversorgung der Menschen in der Region und stellt wesentliche Infrastruktur für den Alltag...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen