Neugründung
Die Grünen gibt es jetzt auch in Lichtenberg

Foto: v.l.nr.LR Stefan Kaineder, Eva Rührnößl, LAbg. Severin Mayr, Berta Reiter-Kolb, Johanna Tschautscher, Helmut Stadlbauer, LAbg.Uli Böker, Christian Wagner und LGF Ursula Roschger.
  • Foto: v.l.nr.LR Stefan Kaineder, Eva Rührnößl, LAbg. Severin Mayr, Berta Reiter-Kolb, Johanna Tschautscher, Helmut Stadlbauer, LAbg.Uli Böker, Christian Wagner und LGF Ursula Roschger.
  • Foto: Grüne OÖ
  • hochgeladen von Gernot Fohler

LICHTENBERG. Seit 30. Jänner 2020 engagieren sich in zehn Gemeinden in Urfahr-Umgebung Grüne Gemeindegruppen – Klares Ziel der Grünen OÖ ist es, mit immer mehr Gemeindegruppen in der Region noch stärker sichtbar zu werden.

Am Freitag 24. Jänner nahm der Landesvorstand der Grünen OÖ das aus zwölf Personen bestehende Grüne Team aus Lichtenberg als neue Grüne Gemeindegruppe auf – zusammen mit der Gruppe Haag am Hausruck. Damit stellen die Grünen in 130 Kommunen eine Gemeindegruppe.

Helmut Stadlbauer, Gründungsmitglied der Gemeindegruppe Lichtenberg, Arbeitsmediziner und Unternehmensberater:
„Als ‚Zuagroaster‘ ist es mir wichtig, auch auf Gemeindeebene eine grüne Liste zu etablieren. Ich will auch im Ort grüne Werte direkt vertreten wissen und bin freudig überrascht, wie schnell sich eine engagierte Kerngruppe zusammenfand. Ich freu mich nun auf weitere gemeinsame Aktivitäten. Ein Vortrag mit Stefan Kaineder ist schon in Planung.“

Gerhard Dober, Bezirkssprecher der Grünen Urfahr-Umgebung:
„Mit jeder neuen Gemeindegruppe steigt die Chance unsere Ideen und Werte den Menschen ganz nahe in ihr Lebensumfeld zu bringen. Mit dem politischen Mitgestalten der engagierten Gemeinderätinnen vor Ort ist so vieles mehr möglich. Ich freue mich daher besonders über jeden Zuwachs – diesmal speziell von Lichtenberg"

Ursula Roschger, Landesgeschäftsführerin der Grünen OÖ:
„Die Aufnahme neuer Gemeindegruppen ist immer ein großartiges und auch immens wichtiges Ereignis. Denn neben den großartigen Wahlerfolgen und der immer größere Zustimmung in der Bevölkerung sind neue Gemeindegruppen der Indikator, dass Grün wächst. Sie sind einer der Gradmesser für den Erfolgskurs der Grünen und die Aktualität Grüner Politik. Dass die Grünen bei den Nationalratswahlen 17,8 Prozent der Stimmen erreichen konnten, unterstreicht diesen Zusammenhang."

Autor:

Gernot Fohler aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen