Junge Liberale NEOS
Zwei Urfahraner sind nun im Landesvorstand

Von links: Moritz Mairhofer, Stefan Burgstaller, Lisa Kramhöller, Robin Seyr, Sara Höller, Stefan Schobesberger und Tobias Krammer (nicht am Bild: Florian Gilly)
  • Von links: Moritz Mairhofer, Stefan Burgstaller, Lisa Kramhöller, Robin Seyr, Sara Höller, Stefan Schobesberger und Tobias Krammer (nicht am Bild: Florian Gilly)
  • Foto: Junos
  • hochgeladen von Veronika Mair

ALTENBERG/FELDKIRCHEN. Im Rahmen einer Landesmitgliederversammlung stellten sich die Jungen Liberalen NEOS (JUNOS) in Oberösterreich neu auf. Im Landesvorstand sind auch der Altenberger Robin Seyr und der Feldkirchner Florian Gilly vertreten, die sich um die Themen Eigenverantwortung und öffentlicher Verkehr annehmen. „Wir brauchen eine Politik die Vertrauen in die Bürger hat, die selbstbewusst auf die neuen Herausforderungen zugeht und sie nicht verteufelt. Deswegen ist es so essenziell, dass wir den Menschen in seiner Eigenverantwortung bekräftigten. Jeder hier in Österreich hat sich eine ehrliche Chance verdient, sich selbst etwas aufzubauen“, sagt der stellvertretende Landesvorsitzende Robin Seyr. Oberösterreich sei ein Flächenbundesland, "Um hier jedem Jugendlichen uneingeschränkte Freiheit zu bieten, braucht es vor allem ein gut ausgebautes und kostengünstiges öffentliches Verkehrsnetz“, so der 21-jährige. „Insbesondere für Studenten außerhalb der Kernzone Linz gibt es hier kein faires Angebot. In Zeiten des Klimawandels ein klares Versagen der Verkehrspolitik und ein eiskaltes Ignorieren der Interessen von jungen Menschen“, fügt der FH-Student an.

Vorbereitung der Landtagswahl am Plan

Die Rolle der frisch gewählten Landesvorsitzenden der JUNOS übernimmt Sara Höller (23). Die Linzerin findet, dass die Jugend in Oberösterreich mehr Gehör finden muss. „Fehlende kritische Äußerungen und simples Bejahen der Mutterpartei machen die übrigen Parteijugenden unattraktiv“, ist sie überzeugt. „Mit unserer ehrlichen und hoffnungsvollen Politik werden wir Oberösterreich attraktiver für die Jugend machen.“ Bis zum Jahr 2021 steht vor allem die Vorbereitung auf die Landtagswahl am Plan. Neben Sara Höller, und den beiden Urfahranern besteht der neue Landesvorstand aus dem weiteren Mitglied für Kommunikation Tobias Krammer (18), dem Programmatiker Stefan Schobesberger (32) und den kooptierten Mitgliedern Lisa Kramhöller (22), Stefan Burgstaller (22) und Moritz Mairhofer (20).

Autor:

Veronika Mair aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.