Covid-Pandemie
Lichtermeer des Gedenkens und der Hoffnung in Gallneukirchen

7Bilder

Ein starkes Zeichen der Solidarität setzten rund 180 Gallneukirchnerinnen und Gallneukirchner am frühen Abend des 2. Jänner 2022  mit einem Lichtermeer am Pfarrplatz in Gallneukirchen zeitgleich mit dem Lichtermeer in Linz.
Dabei ging es den auf dem Pfarrplatz Versammelten einerseits um ein stilles Gedenken an die mehr als 13.000 bisher an den Auswirkungen einer Covid-Infektion Verstorbenen und ein Zeichen der Hoffnung für deren Hinterbliebenen und andererseits um ein herzliches Dankeschön an die, die seit beinahe zwei Jahren in den Krankenhäusern und Pflegeheimen an ihre Grenzen gehen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzten so ein wunderschönes Zeichen, dass es nicht unbedingt möglichst lauter Töne und greller Bilder bedarf, um ein Anliegen eindrucksvoll mitzuteilen.
Zeichen wie diese können viel Hoffnung geben in einer Zeit, die uns zweifellos noch viel abverlangen wird.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.