Die seismische Aktivität vom Samstag 9. Jänner blieb nicht ohne Folgen
Pfarrkirche St. Gotthard durch Erdbeben beschädigt

4Bilder

Eine unerfreuliche Entdeckung machte der St. Gottharder Pfarrgemeinderatsobmann Wilhelm Atzmüller in der Pfarrkirche St. Gotthard: Die Fliesen waren im Altarraum abgehoben. "Im Altarraum sind ja Teppiche ausgelegt, daher sah man den Schaden nicht gleich. Erst beim Darübergehen bemerkte ich, dass der Fußboden bei jedem Schritt nachgab", so Atzmüller.
Offensichtlich eine Folge des Erdbebens vom Samstag, 9. Jänner, als um 20:34 Uhr viele in St. Gotthard und Umgebung einen lauten Knall hörten. Laut ZAMG lag das Epizentrum etwa einen Kilometer nördlich der St. Gottharder Pfarrkirche und sollte bei einer Magnitude von 1,9 nach Richter keine Gebäudeschäden verursachen.
Die Spuren an der Kirche zeigen ein anderes Bild. Auch wenn manche der Mauerrisse wohl schon vorher da waren, zeugt ein frisch abgeplatztes Putzteil am Kircheneingang von der Aufbahrungshalle her von der Heftigkeit des Erdbebens.
"Die Schäden, vor allem der zerstörte Fliesenboden im Altarraum, wurden bereits der Versicherung gemeldet", so Atzmüller, der in Abstimmung mit Kaplan Klaus Sonnleitner umgehend die Schadensanierung in die Wege leitet.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen