Kunsthandwerk
Waldinger Glaskünstlerin hofft auf Weihnachstmärkte

Der Weihnachtsschmuck  wird sorgfältig verpackt.
8Bilder
  • Der Weihnachtsschmuck wird sorgfältig verpackt.
  • hochgeladen von herbert schöttl

„Ich habe das ganze Jahr gearbeitet, jetzt hoffe ich, dass nach Absagen der Ostermärkte und Vernissagen wenigstens die Weihnachtsmärkte stattfinden“, so die Waldinger Glaskünstlerin Gisela Otasek-Hartl. Otasek-Hartl bietet ihre Kunstwerke an mehreren Märkten wie Wien Schönbrunn, Schloss Weinberg, Schloss Ort an. Das künstlerische Talent hat Gisela von ihrem Vater Giselher geerbt. Sie erlernte bei ihm den Beruf „Glasbläser und Instrumentenerzeuger“, schloss die Gesellenprüfung mit Auszeichnung ab und legte anschließend die Meisterprüfung ab.
Da die Künstlerin ihre Werkstätte zu Hause hat, ist sie seit Monaten quasi in Quarantäne. Nur Einkaufen oder kurze Erledigungen, aber sonst verbrachte die Künstlerin viel in ihrer Werkstätte, wo sie für das nächste Jahr schon viel vorgearbeitet und auch in Materialien wie Glas, Oxyde, Edelmetalle investiert hat.

Jedes Stück ist ein Unikat

Gisela Otasek-Hartl lässt bei Ihrer Arbeit der Kreativität freien Lauf,  so zaubert sie vor der Flamme bei ca. 2000 °C filigrane Blumen, Schmetterlinge, Kugeln, aber auch Vasen, Glasskulpturen und vieles mehr. Diese Kunstwerke werden frei geformt, mundgeblasen und handverziert. Es werden Imitationen aus dem 16. -19. Jahrhundert genauso wie bäuerliches Brauchtum und seltener Christbaumschmuck in großer Auswahl geblasen. Auch ganz besondere Weingläser gehören zum Sortiment der Künstlerin. Die Gläser werden aus dem weltweit teuersten Material, dem "Borosilikatglas" hergestellt. Dieses Glas ist korrosions-, feuer-, bruch- und kratzfester als jedes andere. So zerbricht ein Weinglas, sollte es umfallen, entweder nicht oder an einer Sollbruchstelle, wo es wieder repariert werden kann. Ausserdem zeichnet sich das Glas durch besonders lange Lebensdauer aus. Gläser, die Otasek-Hartl am Schmelzofen fertigt, sind seit Jahren im Privaten aber auch in der Gastronomie weltweit bekannt. Nebenbei gehören Mosaike aus Glas, Glasbilder, Studiovasen, Schüsseln und vom Briefbeschwerer bis hin zu modernen Wandscheiben zu ihren Werken.

Die ganze Familie hilft mit

Bei den Otaseks ist die ganze Familie eingespannt. Von Vater Giselher, von dem sie das Handwerk gelernt hatte, über die Mutter, Sohn und Tochter sind alle im Betrieb eingebunden. Ehemann Herbert ist für die elektrische Haustechnik verantwortlich.
Mittlerweile ist Gisela Otasek-Hartl weit über die Grenzen Österreichs bekannt und hat Ausstellungen im In- und Ausland abgehalten. Jetzt besteht ihre Hoffnung darin, dass ersten die Weihnachtsmärkte stattfinden und sich die Wirtschaftslage im kommenden Jahr wieder erholt.
www.otasek.at

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen