1200 beim King of the Lake

Ricci Zoidl führte seine Mannschaft zu Platz vier beim "King of the Lake".
  • Ricci Zoidl führte seine Mannschaft zu Platz vier beim "King of the Lake".
  • hochgeladen von herbert schöttl

Mit Platz vier beim „King of the Lake“, einem Mannschaftszeitfahren um den Attersee beendete der Goldwörther Riccardo Zoidl seine heurige Radsaison. Mit seiner Mannschaft Arbö Simplon Felbermayr Wels raste er in 55:28 und einem Schnitt von 51,3 Km/h die 47 Kilometer um den See.
Sieger dieses Rennens, an dem 1200 RadsportlerInnen von der Startrampe rollten wurde die Mannschaft Hrinkow Advarics Cycleangteam aus Steyr.
In der Rad Bundesliga Endwertung belegte Riccardo Zoidl, obwohl er fünf Rennen wegen Auslandstarts versäumte, hinter Matej Mugerli (Amplatz BMC) Platz zwei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen