Muskelfieber! Heinz Ressar brach Ironman-Rekord ab

FELDKIRCHEN. Auf ärztlichen Rat musste Heinz Jürgen Ressar nach 12 Tagen und 12 Ironman w.o. geben. Bereits seit einigen Tagen kämpfte er mit leichtem Fieber, das leider jetzt auf 38,6°C gestiegen ist und damit das Vorhaben 31 Ironman zu absolvieren gestoppt hat.
„Es wäre nicht mehr möglich gewesen die Leistung zu bringen, ohne meinen eigenen Körper nachhaltig zu schädigen. Ich bin natürlich enttäuscht, hoffe aber trotzdem für die Herzkinder Österreich wieder Aufmerksamkeit erlangt zu haben.“, erklärt der Feldkirchner Extremsportler.
Trotz nicht erfüllter Challenge hat Ressar eine einzigartige sportliche Leistung vollbracht. Bei nahezu täglich 35°C Außentemperatur ist er in 12 Tagen mehr als 45 km geschwommen, 2160 km am Rad absolviert und über 500 km gelaufen. „Wir sind stolz auf Heinz, er hat eine tolle Leistung gebremst und wir werden in auch in Zukunft bei seinen Charity-Projekten unterstützen.“, so jetlake-Mastermind Stefan Kastner.

Autor:

Gernot Fohler aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.