Bezirksliga Nord
Ohne Glanz, aber mit Biss in den Winter

Kampf und Biss prägten das Duell in Schweinbach.
  • Kampf und Biss prägten das Duell in Schweinbach.
  • hochgeladen von Benjamin Reischl

Schweinbach erspielte sich im Kellerduell mit Hellmonsödt gute Karten für das Frühjahr.

BEZIRK (rei). Ohne großartig zu überzeugen, rang die Schweinbacher Rumpfelf das Spitzenteam der letzten Jahre aus Hellmonsödt mit 3:0 nieder. Am Ende zählen drei Punkte, was auch der sportliche Leiter Rudi Pichler bestätigt: "Am Ende des Tages zählen einzig und alleine die drei Punkte, wenn man bedenkt, dass wir mit dem letzten Aufgebot aufgelaufen sind."

Derby in Ottensheim
Auf die Lodabach-Kicker wartet in der abschließenden dreizehnten Runde auswärts Ottensheim. "Ottensheim hatte zuletzt etwas Pech, ich erwarte mir ein sehr schweres Match. Mit Einsatz und Leidenschaft werden wir den Herbst gut abschließen", gibt Pichler die Richtung vor.
"Schwierig, aber nicht aussichtslos" könnte man die diesjährige Situation für die Hellmonsödter Kicker umschreiben. Nach den Abgängen von Thomas Oyrer und Markus Katzmeyer verloren die Hellmonsödter zwei echte Leistungsträger im Sommer. Mit einem Sieg über Arnreit bliebe der Kampf um den Klassenerhalt im Frühjahr mehr als machbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen