Pregarten holte sich den Teller an der Rodl

VORDERWEISSENBACH/GRAMASTETTEN (reb). Die letzte Chance auf den Titel vergab Vorderweißenbach im Heimspiel gegen Putzleinsdorf mit einem 2:2(1:2)-Remis. Bereits nach 15 Minuten lag die Horner-Elf mit 0:2 im Rückstand. Thomas Keplinger (18.) erzielte den 1:2-Anschlusstreffer ehe Peter Mühleder (72.) den Ball zum 2:2 hinter die Linie drückte. "Wir wollten alle das große Finale in der letzten Runde. Im Frühjahr spielten wir befreit auf. Zum Schluss wurde der Mannschaft der Druck durch die Titelchance zu groß", so Sektionsleiter Harald Birngruber und meint weiter: "In der ersten Halbzeit hätten wir leicht 0:3 oder 0:4 zurückliegen können. In der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und es entwickelte sich ein flotte und interessante Partie." Im letzten Spiel trifft Vorderweißenbach auf Schwertberg. "Wir geben unseren Nachwuchsspielern erneut eine Chance. Insgesamt haben wir eine grandiose Saison gespielt", so Seki Birngruber.
Beim Konkurrenten aus Gramastetten ist laut Sektionsleiter Heinrich Pammer die Luft draußen. Gegen Pregarten hatte die Trafella-Elf nichts zu bestellen und unterlag klar mit 0:2, obwohl die Gäste von der Rodl einige gute Chancen vorfanden. "Im Herbst hätten wir solche Spiele gewonnen. Christian Hackl und Christian Eisenköck trafen im ersten Durchgang nur Alu. In der zweiten Halbzeit haben sie dann besser ins Spiel gefunden und zwei Tore gemacht", so der Seki. Trotz der Niederlage wollen die Gramastettner kommende Woche im Schlager gegen Ottensheim einen gebührenden Saisonabschluss feiern. "Ein Sieg wäre schön. Wir haben lange um den Titel mitgespielt, doch es darf nie vergessen werden, dass wir heuer erst aufgestiegen sind. Dazu verabschieden wir Zeljko Martinov, der großen Anteil am Gramastettner Aufschwung hatte", fiebert Pammer dem letzten Spiel entgegen.

Autor:

Gernot Fohler aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.