Profis gegen Amateure beim Almkönig Radbergrennen

Beim Almkönig können sich Profis und Amateure mit Ricci Zoidl messen.
  • Beim Almkönig können sich Profis und Amateure mit Ricci Zoidl messen.
  • hochgeladen von herbert schöttl

Die Veranstaltung von der Sportanlage Gramastetten zum Gasthaus Eidenberger Alm ist für seine perfekte Organisation seit zehn Jahren bekannt, daher wird als Belohnung am 24. August bei diesem Rennen die Elite und U23 Landesmeisterschaft ausgetragen.
Fix am Start wird der heurige Sieger der Österreich-Rundfahrt und Vorjahressieger dieses Radklassikers Ricci Zoidl stehen.
Trotz starkem Starterfeld der Profis kommen die Amateur- und Hobbyklassen auf ihre Kosten. Es werden auch in den Klassen Frauen Elite, Amateure und Master die Landesmeister ermittelt.
Das Rennen zählt in den Klassen U17, U19 und Junioren zum O.Ö. Nachwuchscup.
Wer den Streckenrekord von Ricci Zoidl aus dem Vorjahr knackt, wird mit 500 Euro belohnt. Dafür muss man allerdings nach 11 Minuten und 53 Sekunden über der Ziellinie sein.
Da Ricci ebenfalls am Start steht, sind zwei Duelle am Programm: Den Sieger der heurigen Ö-Rundfahrt zu schlagen und eben seinen Streckenrekord aus dem Vorjahr zu unterbieten.
Heuer gibt es erstmals eine Teamwertung und Kinder bis 13 Jahre zahlen kein Startgeld.
Alle Starter können sich wieder auf eine perfekt organisierte Veranstaltung mit Chip-Zeitnehmung, vielen Highlights, Warenpreise um über 16.000 Euro freuen. Als Stärkung wartet im Ziel ein gratis Kuchenbuffet.
Alle Infos unter www.almkoenig.net

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen