Waldinger gewann VKB-Wissenschaftspreis

VKB-Generaldirektor Christoph Wurm, die Preisträger Christoph Zehentmayer,  Eva Wagner, David Gumhold, Stefan Radakovics, Florian Klein und Bundesrat Robert Seeber.
2Bilder
  • VKB-Generaldirektor Christoph Wurm, die Preisträger Christoph Zehentmayer, Eva Wagner, David Gumhold, Stefan Radakovics, Florian Klein und Bundesrat Robert Seeber.
  • Foto: vkb-bank/cityfoto/Skledar Wilfried
  • hochgeladen von Veronika Mair

WALDING. Seit 24 Jahren fördert die VKB-Bank mit dem „VKB-Wissenschaftspreis“ wissenschaftliche Arbeiten aus dem Bank- und Genossenschaftswesen. Fünf Wissenschafter erhielten von der VKB-Genossenschaftsstiftung insgesamt 6.400 Euro zugesprochen. Christoph Zehentmayer aus Walding gewann einen Stiftungspreis in der Höhe von 1.200 Euro für seine Dissertation. Die Preise wurden im Rahmen eines Festaktes im Kundenforum der VKB-Bank in Linz übergeben. „Mit dem VKB-Wissenschaftspreis möchten wir junge Wissenschafter und ihre Arbeiten vor den Vorhang holen und sie damit auf ihrer beruflichen Laufbahn unterstützen“, so VKB-Generaldirektor Christoph Wurm in seinen Eröffnungsworten. In Vertretung von Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl überbrachte Bundesrat Robert Seeber seine Grußworte. Die wissenschaftliche Beratung erfolgte auch diesmal wieder durch Universitätsprofessorin Eveline Artmann und Senatsvorsitzenden Universitätsprofessor Helmut Pernsteiner. Als Moderator führte Paul Eiselsberg durch den Abend.

VKB-Generaldirektor Christoph Wurm, die Preisträger Christoph Zehentmayer,  Eva Wagner, David Gumhold, Stefan Radakovics, Florian Klein und Bundesrat Robert Seeber.
VKB-Generaldirektor Christoph Wurm, Verhaltensbiologin Elisabeth Oberzaucher und Moderator Paul Eiselsberg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen