14.04.2017, 11:01 Uhr

"Deadpool 2" findet seinen Bösewicht. Ryan Reynolds kämpft gegen Josh Brolin

(Foto: By www.GlynLowe.com from Hamburg, Germany - Josh Brolin - Berlin Berlinale 66, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46950325)
Nun ist es offiziell. „Deadpool 2“ hat seinen Cable gefunden. Es sind zwar nicht die kolportierten Favoriten Michael Shannon („Man of Steel“) oder David Harbour („Stranger Things“), welche bisher dafür gehandelt wurden und es ist auch nicht Brad Pitt („World War Z“), wie kürzlich in einem Gerücht auftauchte.

Es wird niemand anderes als der ohnehin schon im Marvel Cinematic Universe angestellte Josh Brolin („Sicario“) sein, der in den „Guardians of the Galaxy“ bisher die Rolle des Thanos übernahm.

Derzeit ist Brolin noch mit den Dreharbeiten zu „Avengers: Infinity War“ beschäftigt, aber laut dem Hollywood Reporter soll er schon Verträge zu weitere Filmen nach „Deadpool 2“ unterschrieben haben. Demnach sollen Auftritte in „Deadpool 3“ und „X-Force“ fixiert sein.
Die Wahl von Josh Brolin bei Centfox dürfte für alle etwas überraschend kommen, da er bisher nicht als Kandidat gehandelt wurde und auch auf keiner Wunschliste stand.

Beitrag erstellt von:
Lindorfer Bernhard / Film-Total
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.