11.10.2017, 11:30 Uhr

Die Bohnenranke ist gefällt - Disney stellt Arbeiten am Animationsfilm "Gigantic" ein

(Foto: © Disney)
Nun ist es offiziell. Disney hat die Arbeiten am Animationsfilm „Gigantic“ eingestellt und zu den Akten gelegt. Laut den Berichten im Branchenblatt Hollywood Reporter, wurde dies seitens des Konzerns bestätigt, jedoch gab es noch keine Info, ob ein anderes Projekt den angepeilten Starttermin am 25. November 2020 übernimmt.

„Gigantic“ hätte eine neue Interpretation des Bohnenrankenmärchens (Jack the Giant Slayer) werden und im Spanien zwischen 15. Und 18. Jahrhundert spielen sollen. Wieder wäre der Hauptprotagonist Jack gewesen, der in den Wolken ins Reich der Riesen gelangt. Die Abweichung hätte dargestellt, dass sich Jack mit einem 11jährigen Riesenmädchen angefreundet hätte und ihr auf ihrem Weg nach Hause zur Seite gestanden wäre.

Gerüchte ranken sich noch um den Grund des cancelns, jedoch darf davon ausgegangen werden, dass die eher mauen Box-Office Ergebnisse und das Interesse an den jüngeren cineastischen Darstellungen dieses Märchens, den Ausschlag dafür darstellten.

Als Autoren wären Meg LeFauve („Alles steht Kopf“) und Nathan Greno („Rapunzel“) und Kristen und Bobby Lopez („Die Eiskönigin“) als Komponisten mit an Bord gewesen.

Beitrag erstellt von:
Lindorfer Bernhard / Film-Total
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.