10.04.2017, 11:00 Uhr

Guillermo del Toro plaudert über "Pacific Rim 2" und warum er die Regie doch nicht selbst übernahm

(Foto: © Universal Pictures International France)
Der Regisseur mit extrem vollem Terminkalender, wollte ursprünglich die Fortsetzung seiner „Herzensangelegenheit“ „Pacific Rim“ selbst inszenieren, musste das Projekt aber aufgrund von Terminverschiebungen abgeben. Im Gespräch mit Collider erläuterte Del Toro nun die Gründe dafür:

"Das Timing wurde immer schlechter. Ich wollte vorher unbedingt den Film „The Shape of Water“ drehen. An einem Punkt musste ich mich zwischen „Justice League Dark“ und „Pacific Rim“ entscheiden. Ich entschied mich für Pacific Rim. Dann hieß es aber Wir müssen verschieben. Beim Studio fand ein Führungswechsel statt, Legendary Pictures sollte an die chinesische Firma Wanda Group verkauft werden. Es hieß, wir müssen noch neun Monate warten, und ich entgegnete, ich kann nicht neun Monate warten, ich drehe dann einen anderen Film. Also habe ich The Shape of Water gedreht und wir haben Steven S. DeKnight ausgewählt."

Der Produktion des Filmes bleibt Del Tor aber treu und ist den gesamten Ablauf involviert. Unter einer neuen kreativen Leitung entwickelte sich zwar „Pacific Rim: Uprising“ anders als von Del Toro geplant, jedoch zeigt sich dieser ganz zufrieden:

"Es läuft super. Ich habe jeden Tag neues Filmmaterial gesehen. Die ersten Schnittfassungen, die Teaser usw. Ich lasse es ihn auf seine Art machen, seine Interpretation der Charaktere. Ich habe ein Drehbuch und zwei oder drei Entwürfe basierend auf diesem Drehbuch geschrieben. Das Resultat ist ganz anders als das, was ich mir vorgestellt habe, aber das ist okay. Der Produzent sitzt in der Ecke, der Regisseur steht im Boxring. Der Produzent bekommt keine Schläge ab, sondern der Regisseur."

Die Dreharbeiten seien mittlerweile abgeschlossen und der geplante Start am 22.02.2018 sollte eingehalten werden können. Del Toros „statt dessen“ Projekt – das Drama „The Shape of Water“ – erscheint im November in den USA.

Beitrag erstellt von:
Lindorfer Bernhard / Film-Total
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.