08.03.2017, 13:12 Uhr

"La La Land" Erfolgsduo Gosling und Chazelle drehen Armstrong Biopic "First Man"

(Foto: By Uploaders own Photograph of book cover, Fair use, https://en.wikipedia.org/w/index.php?curid=11466896)
Universal Pictures gab am am 02.03 offiziell bekannt, dass das geplante Neil Armstrong Biopic unter dem Titel „First Man“ in den Kinos laufen wird – dies meldete der „Hollywood Reporter“. Das Drama, welches von „La La Land“ Regisseur Damien Chazelle inszeniert und abermals mit Ryan Gosling in der Hauptrolle besetzt wird, läuft laut US Medien am 12. Oktober 2018 in den Kinos an.

Zu diesen Zeitpunkt ist „First Man“ der bisher erste fix datierte Film des Studios. Terminlich angesiedelt ist der Film zwischen zwei Warner Bros Filmen – Davor wird die Superheldenverfilmung „Aquaman“ und das Wochenende danach „Jungle Book: Origins“ (wie berichtet von Gollum Darsteller Andy Serkis) anlaufen. Auch ein weiterer Horrorfilm aus dem "Universal Monster Universe" wird am Wochenende danach seinen Start haben.

Autor des Drehbuchs ist Josh Singer, der auch schon die Vorlage zu „Spotlight“ ablieferte. Der Handlungsbogen wird sich um Armstrong als erster Mann auf dem Mond und die NASA Mission des Wettrennens um die Mondlandung spannen, mit Schwerpunkt auf den Jahren 1961-1969. Auf der Basis des Buches von Autor James R. Hansen wird ein Bild zeichnen, dass die Kosten, Opfer, aber auch die Gefahren für Armstrong und die Nation darstellt, welche eine der gefährlichsten Missionen in der Geschichte der Raumfahrt forderte.

„First Man“ wird von Wyck Godfrey und Marty Bowen mit Temple Hill Entertainment produziert und Co-Finanzier des Projekt ist DreamWorks Pictures.

Beitrag erstellt von:
Lindorfer Bernhard / Film-Total
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.