09.02.2017, 10:47 Uhr

Gallee: "Vorsorgeuntersuchungen mindestens ab 50 Jahren"

Alexander Gallee (Foto: Gallee)

Die Vorsorge- und Gesundenuntersuchung ist in Österreich kostenlos. "Sie ist die beste präventive Gesundheitsmaßnahme", sagt der Sprecher der Ärzte im Bezirk und selbst Allgemeinmediziner in Vorderweißenbach, Alexander Gallee.

VORDERWEISSENBACH. Sie ist eine sogenannte "Screeninguntersuchung", bei der schwere Erkrankungen, vor allem Herz-Kreislauf, Stoffwechsel- und Krebserkrankungen frühzeitig erkannt werden sollen. Lebensbedrohliche Verläufe sollen damit verhindert werden. "Insofern ist es sinnvoll zumindest ab dem 50. Lebensjahr die Gesundenuntersuchung regelmäßig, d. h. in ein- bis zweijährigen Abständen durchzuführen", sagt Gallee.

Mit Risikofaktoren früher

Denn die meisten Stoffwechselerkrankungen würden ab 50 auftreten. "Aber die Untersuchung ist sicher in jedem Lebensalter sinnvoll und empfehlenswert, vor allem bei Patienten mit Risikofaktoren, insbesondere Übergewicht, Rauchen und gesteigertem Alkoholkonsum", betont der Bezirks-Ärztesprecher. Die Vorsorgeuntersuchung werde bereits ab dem vollendeten 18. Lebensjahr von den Krankenkassen finanziell übernommen. "Je häufiger sich jemand „screenen“ lässt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, schwerwiegende Erkrankungen zu erkennen." Das gelte für Mann und Frau gleich, so Gallee. Und: "Frauen haben aber noch zusätzlich das Mammographiescreening ab dem 45. Lebensjahr und bei familiären Risikofaktoren früher, um ein Brustkarzinom im Frühstadium zu erkennen."

Was wird untersucht?

Bei der Gesundenuntersuchung nimmt sich der Arzt Zeit, eine komplette, ausführliche körperliche Untersuchung durchzuführen. Dabei wird die gesamte Haut auf verdächtige Muttermale untersucht, es erfolgt ein Abhören und Abklopfen von Herz und Lunge, der Bauch wird abgetastet, die Wirbelsäule und Nieren auf Klopfempfindlichkeit überprüft, der Blutdruck gemessen. Körpergröße und -gewicht werden bestimmt, um den sogenannten Body-Mass-Index zu berechnen. Blut, Harn und Stuhl werden untersucht.
"Bei mir erfolgt die Gesundenuntersuchung in zwei Schritten", sagt der Vorderweißenbacher. Der erste Termin würde nur fünf Minuten dauern. Blut und Harn werden abgenommen, die Patienten erhalten einen Anamnesezettel und es erfolgt eine Terminvereinbarung für den zweiten Termin. Dieser dauert bei Gallee etwa eine halbe Stunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.