25.11.2016, 10:54 Uhr

Freiwilliges Jahr im Caritashort Mittertreffling

(Foto: Leitner)
ENGERWITZDORF. Seit Mitte Oktober absolviert Asaad ein „freiwilliges Integrationsjahr“ im Caritashort in Mittertreffling. Asaad ist Syrer und anerkannter Flüchtling. Um seine Deutschkenntnisse zu verbessern und Land und Leute kennen zu lernen, macht er ein freiwilliges Integrationsjahr im Hort in Mittertreffling. Dafür bekommt er nichts bezahlt, er muss mit der Mindestsicherung auskommen. Einen Tag pro Woche besucht er einen Deutschkurs bei der Caritas. Die Hauptaufgabe für Asaad ist, die Volksschulkinder bei ihrer Freizeitgestaltung zu begleiten. Er spielt mit ihnen Karten, spielt Fußball und ist auch beim Wuzzeln nur schwer zu schlagen. Der Mann ist bei den Kindern sehr beliebt. Wenn Zeit ist, hilft er überall mit.
Auch die Pädagogin Melanie Ganglberger zeigt sich begeistert. „Asaad ist eine absolute Bereicherung für den Hort, die Kinder vergöttern ihn“, erzählt sie, "die Erfahrungen sind sehr gut, es gibt überhaupt keine Probleme. Im Gegenteil, die Kinder finden ihn tol. Er ist mehr ein Freund für sie, der auf sie aufpasst, schaut, dass sie sich nicht verletzen aber auch, dass sie die vorgegebenen Regeln einhalten."
Natürlich war es ein Mehraufwand, Asaad musste für seine Tätigkeiten eingeschult werden, für die Pädagoginnen hat sich das aber schon bezahlt gemacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.