09.11.2016, 21:03 Uhr

Martinsfest des Eltern-Kind-Zentrums Wichtelhaus in Oberneukirchen

Oberneukirchen: Oberneukirchen | Am 11. November feiern wir das Fest des Heiligen Martins, deshalb luden die Spielgruppenleiterinnen des Eltern-Kind-Zentrums Wichtelhaus am Mittwoch, 9. November 2016 zum traditionellen Martinsfest mit Laternenumzug ein.

Die Kinder freuen sich immer besonders auf das Fest. Der Legende nach hat der Soldat Martin in einer kalten Nacht einen Bettler geholfen, der fast erfroren wäre. Aus Mitleid teilte er seinen Mantel und gab ihm die Hälfte des Umganges ab. Damit rettete der spätere Sankt Martin dem Mann das Leben.

Mit dem Lied: „Ich geh‘ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir - da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir“ haben die Spielgruppen- und Wichtelhauskinder in Begleitung der Eltern, Geschwister und Großeltern ihren Laternenfestumzug gestartet. Die in den Spielgruppen selbst gebastelten Laternen hielten dabei alle stolz in der Hand und brachten so ein wenig Licht in die Dunkelheit.

Danach wurden Lieder, Texte und das Martinsspiel mit der Teilung des roten Mantels für den armen Bettler im Pfarrsaal vorgetragen.

Zum Abschluss und als Zeichen des Teilens erhielt jede Familie ein Briochkipferl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.