05.01.2018, 08:54 Uhr

Pfarre Goldwörth dankte verdienten Persönlichkeiten

Von links: Sandra Bötscher, Generalabt Johann Holzinger, Johanna Körner, Helmut Rammerstorfer (Foto: Petra Hartl)
GOLDWÖRTH. Mit der „Silbernen Nadel für Kirchenmusik der Diözese Linz“ wurde im Rahmen des Gottesdienstes am 4. Adventsonntag Helmut Rammerstorfer ausgezeichnet. Wie die Obfrau des Pfarrgemeinderates Sandra Bötscher in ihrer Laudatio ausführte, hat Helmut Rammerstorfer am 4. Adventsonntag vor 20 Jahren erstmals bei einer Messe auf der Orgel gespielt. Seit dieser Zeit bereichert er abwechselnd mit Peter Pommermayr, während des ganzen Kirchenjahres die Gottesdienste durch seine musikalische Begleitung. Dabei hat Rammerstofer nie eine Musikschule oder sonstige einschlägige Ausbildung besucht, sondern er ist praktisch ein Autodidakt. Übrigens war es Peter Pommermayr selbst, der damals den jungen HTL-Schüler Helmut Rammerstorfer motiviert hatte, mit dem Orgelspielen zu beginnen.
Generalabt Johann Holzinger, der mit der Pfarrgemeinde den Sonntagsgottesdienst feierte, nahm die offizielle Auszeichnung vor und überreicht dem Organisten auch die Ehrenurkunde der Diözese Linz. Da Helmut Rammerstorfer nicht nur Orgel spielt, sondern unter anderem auch die Pfarrhomepage betreut, überreichte ihm Obfrau Sandra Bötscher den Bibelatlas, den die Pfarre Goldwörth für das Online-Stellen der Adventaktion der Diözese „aufatmen“ gewonnen hat.

Großer Dank auch an Johanna Körner

Bei diesem Gottesdienst wurde auch einer weiteren Persönlichkeit, die sich große Verdienste um die Pfarre erworben hat, Dank ausgesprochen. Johanna Körner hat jahrzehntelang im Kinder- und Jugendausschuss der Pfarre mitgearbeitet und diesen auch viele Jahre lang geleitet. Obfrau Sandra Bötscher dankte Körner für die viele Zeit, die sie in der Pfarre den Kindern und Jugendlichen geschenkt und viel zum Gelingen eines guten Miteinander beigetragen hat. Sie hat einen großen Kreis an engagierten Mitarbeitern über die Jahre hinweg zusammengebracht und geführt. Im heurigen Jahr hat sie sich aus diesem Aufgabenbereich zurückgezogen. Als kleines Dankeschön überreichte ihr Obfrau Bötscher Blumen. Als organisatorische Leiterin des Kirchenchores ist sie weiter in der Pfarre aktiv.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.