16.10.2014, 10:01 Uhr

Spende für renovierte Pfarrkirche in Goldwörth

Pfarrgemeinderatsobfrau Sandra Bötscher, Obfrau der Goldhaubengruppe Eva Eidenberger und Pfarrer Josef Pesendorfer bei der Spendenübergabe. (Foto: Pfarre Goldwörth)
GOLDWÖRTH. Die Pfarre Goldwörth feierte am Sonntag, 12. Oktober, beim Entedankfest die Altarweihe, der nach dem Hochwasser 2013 renovierten und neugestalteten Pfarrkirche. Der markante Altar – vom Künstler Roman Pfeffer – gestaltet, steht auf vielen Beinen und ist aus Mooreiche gefertigt, die rund 3000 Jahre
in einem Moor gelegen war.
Pfarrer Josef Pesendorfer dankte allen, die mitgeholfen haben, dass in nur 16 Monaten nach dem Hochwasser der Innenraum der Kirche vollständig erneuert werden konnte. Namentlich nannte er Pfarrgemeinderatsobfrau Sandra Bötscher und den Leiter des Fachausschusses “Finanzen“ August Gumplmayr. Er dankte er allen Spendern, besonders wieder den Goldhaubenfrauen, die sich mit einer großen Spende an der Renovierung beteiligt haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.