29.09.2016, 12:01 Uhr

Vernissage im Artemons mit Minister Sobotka

(Foto: Oberhollenzer)
Die Galerie Artemons Contemporary in Hellmonsödt zeigt derzeit in der Ausstellung "Wasteland" eine facettenreiche Schau von fünf österreichischen Künstlerpersönlichkeiten der Malerei und Skulptur, die in den 1980er Jahren in der Kunstszene sozialisiert wurden und nach wie vor heute sehr erfolgreich sind. Bis auf Hubert Schmalix waren alle ausgestellten Künstler bei der Vernissage: Manfred Wakolbinger, Gerhard Kaiser, Leopold Kogler und Alois Mosbacher (v. l.). Galeriedirektor Herwig Dunzendorfer (4. v. l.) konnte bei der Eröffnung Innenminister Wolfgang Sobotka (l.) begrüßen. Auch am Foto: Günther Oberhollenzer (5. v. l.). Die Ausstellung dauert bis 11. Dezember (www.artemons.at).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.