24.05.2017, 09:46 Uhr

19-Jähriger stürzte mit Auto in die Gusen

(Foto: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR)
ALBERNDORF. Großes Glück hatte ein Autolenker am Mittwoch, 24. Mai in der Früh in Alberndorf: Der junge Mann (19) stürzte mit seinem Wagen in die Große Gusen. Er blieb unverletzt.

Feuerwehrleute bargen das Auto aus dem Bach. Gegen sieben Uhr früh war der 19-Jährige mit seinem Pkw von Alberndorf Richtung Gallneukirchen unterwegs. Plötzlich kam er auf der regennassen Fahrbahn rechts von der Straße ab. Dabei schlug das Heck vom Auto gegen einen Baumstumpf und kam teilweise im Bachbett der Großen Gusen zum Stillstand. Der Pkw hing mit dem Frontteil an der Böschung, das linke Hinterrad befand sich im Wasser. Wegen der unsicheren Endlage des Autos stieg der Lenker nicht aus und wartete das Eintreffen der FF Alberndorf und Kottingersdorf ab. Die Einsatzkräfte sicherten das Auto und retteten den Fahrer aus seiner misslichen Lage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.