14.04.2017, 06:38 Uhr

22 Kameraden meisterten Funkleistungsabzeichen in Silber

(Foto: Herbert Denkmayr)
BEZRIK. Kürzlich traten 20 Kamaraden aus dem Bezirk zum Funkleistungsabzeichen in Silber an der Landesfeuerwehrschule in Linz an. Die Teilnehmer mussten ihr Können und Wissen, das sie im Vorfeld bei den Vorbereitungsabenden erlernten bei fünf Stationen vor Bewertern zeigen. Gefragt war das praktische Arbeiten mit der Wasserkarte bis hin zu den allgemeinen Fragen im Feuerwehrfunk. Weitere Stationen waren das übermitteln von Funkgesprächen, Kartenkunde und Funken in der Einsatzzentrale. Alle 22 Teilnehmer konnten den Bewerb positiv abschließen. Mit dem Hauptverantwortlichem im Funk Josef Lehner waren auch elf Bewerter aus Urfahr-Umgebung im Einsatz. Bezirkssieger wurde Thomas Prückl von der FF Ottenschlag. Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer gratulierte allen bei der abschließenden Siegerehrung zu ihren Leistungen. Nun gilt es in einem Jahr das Funkleistungsabzeichen in Gold zu absolvieren.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.