19.06.2017, 08:39 Uhr

29-Jähriger fuhr nach Verkehrsunfall weiter

BAD LEONFELDEN. Ein 29-Jähriger aus Weitersfelden fuhr kürzlich mit seinem 33-jährigen Beifahrer aus Waldburg auf der B38 Richtung Bad Leonfelden. Aus ungeklärter Ursache kam der Lenker im Gemeindegebiet von Bad Leonfelden von der Fahrbahn ab und fuhr auf die dortige Böschung, wo sich das Fahrzeug überschlug. Der 29-Jährige setzte nach dem Unfall mit dem vorne und im Dachbereich total beschädigten Pkw die Fahrt noch etwa eineinhalb Kilometer zu seiner Nebenwohnsitzadresse fort, ohne den Verkehrsunfall mit dem offensichtlich verletzten Beifahrer unverzüglich der Polizei zu melden. Einige Stunden später zeigt der 33-Jährige den Verkehrsunfall bei der Polizei an und begab sich anschließend zur Behandlung in das Landeskrankenhaus Freistadt. Bei ihm konnte ein Alkoholwert von 0,82 Promille gemessen werden. Der fahrerflüchtige 29-Jährige konnte schließlich ausgeforscht werden. Dieser begab sich daraufhin zur Polizei in Bad Leonfelden. Ein dort durchgeführter Alkoholtest ergab eine Minderalkoholisierung. Der Beschuldigte wird bei der Staatsanwaltschaft sowie bei der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.