09.11.2016, 20:00 Uhr

Alles eine Frage des richtigen Lichts

Ein Wechsel von herkömmlichen Glühlampen auf LED rechnet sich, da diese deutlich weniger Energie verbrauchen. (Foto: MPW)

Lampen auf LED-Basis verbrauchen etwa 90 Prozent weniger Energie als eine herkömmliche Glühlampe.

EIDENBERG. Derzeit geht der Trend weg von den konventionellen Beleuchtungslösungen hin zu den modernen LED-Beleuchtungen. Hier sollte jedoch beachtet werden, dass LED nicht gleich LED ist. "Durch den Hype, der rund um die neuen Beleuchtungslösungen ausgelöst wurde, finden sich am Markt auch sehr viel minderwertig ausgeführte und oft nicht den österreichischen Normen entsprechende Produkte", so Martin Peter Weixlbaumer, Geschäftsführer von MPW Licht- & Elektrotechnik in Eidenberg. Da das Licht das persönliche Wohlbefinden sehr positiv, aber falsch eingesetzt auch negativ beeinflussen kann, ist es ratsam einen Fachberater für Licht- und Elektrotechnik in das Projekt einzubinden. Durch die flexible und kleine Bauform, die die LED-Technik mit sich bringt, sind Beleuchtungen, die konventionell nicht möglich waren, nun möglich. Die Zukunftspläne von Martin Peter Weixlbaumer und seinem 10-köpfigen Team sehen eine regional gefertigte Produktlinie unter der Marke NEWLUX vor. Diese soll sich im Design, durch ökologische Verpackung und regionale Fertigung von Mitbewerbern abheben. Mit dem Beitritt als Klimabündnisbetrieb wurde ein erster Schritt in diese Richtung gesetzt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.