10.10.2016, 06:49 Uhr

Bei A7-Abfahrt in Treffling gegen Leitschiene geprallt

(Foto: Fotolia/Lukas Sembera)
ENGERWITZDORF. Ein 75-jähriger Linzer entschied sich am Sonntag, 9. Oktober, ca. um 19.30 Uhr offenbar zu spät von der Autobahn in Mittertreffling abzufahren und krachte gegen die Leitschienenanpralldämpfer. Der Mann wurde schwer verletzt Uniklinikum Med Campus III gebracht.
Der Linzer war in Richtung seiner Heimatstadt unterwegs und dürfte die Ausfahrt zu spät wahrgenommen haben. Durch den Aufprall wurde der Pkw wieder zurück auf die Autobahn geschleudert und kam quer über beide Fahrbahnen zum Stillstand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.