25.11.2017, 20:22 Uhr

Brauchtumsmarkt 2017: "Erdöpfö in oana dur"

Oberneukirchen: Oberneukirchen | So das Motto des beliebten Brauchtummarktes am Oberneukirchner Marktplatz und im Schnopfhagen-Stadl, der dieses Wochenende stattfand.
Um die 100 Aussteller boten ihre sehr hochwertigen Waren aus Ton, Filz, Glas, Leinen und vielem mehr an. Schöne Dinge für sich selbst oder als Geschenk waren Öle, Schnäpse, Salze, Seifen, Adventkränze und Gestecke und Schmuck.
Kulinarisch stand der Publikumsmagnet ganz im Zeichen der Kartoffel. Rund fünfzehn delikate Erdäpfelgerichte - vom Erdäpfelgulasch, Erdäpfel mit Leinöl, Erdäpfelpuffer, Erdäpfelsuppe bis hin zu Erdäpfelchips wurden kredenzt.
Bratwürstel, Raclettebrot, Blunzengröstl & Feines vom Wild standen ebenfalls zur Wahl. Für den süßen Gaumen gibt es frische Bauernkrapfen, Schokospieße, Mohnnudeln, Schaumrollen und eine große Auswahl an Mehlspeisen.
Konzerteinlagen verschiedener musikalischer Gruppen, Kinderprogramm mit Weihnachtskripperl basteln, Kartoffeldruck & Märchenerzählungen und eine wunderschöne Kripperlausstellung wurden ebenfalls geboten. Leonie und Tobias Pirklbauer bezauberten mit ihrer Feuershow am Samstag Abend.

Drei Topotheken warenwie schon im vorigen Jahr am vorweihnachtlichen Brauchtumsmarkt vertreten. Die Topothekare aus Oberneukirchen, Waxenberg und Traberg präsentierten ihre Topotheken im Schnopfhagen Museum. Hier konnte man vor Ort gemeinsam in der Geschichte und Vergangenheit schmökern. 

Großes Lob an den Veranstalter, die Kulturwerkstatt Schnopfhagen unter der Leitung von Obmann Herbert Pargfrieder. Ein Besuch des Brauchtumsmarktes ist jedes Jahr aufs Neue ein Erlebnis der Sonderklasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.