10.03.2017, 08:18 Uhr

Eidenberger Bauernhof ist nun Erbhof

Von links: OBO Gottfried Mair, Heinrich und Edeltraud Schwantner, Regina Erlinger, Herbert Schwantner, Bauernbundobfrau Martina Madlmeir, Vizebgm. Dominik Danner, LAbg. Josef Rathgeb und Konsulent Thomas Schwierz (Foto: Madlmeir)
EIDENBERG. Der Bauernhof der Familie Schwantner, Unterherberger, darf jetzt als Erbhof bezeichnet werden. Bäuerlichen Familien, deren Besitz seit mindestens 200 Jahren in direkter Linie vererbt wurde, kann das Recht zur Führung der Ehrenbezeichnung "Erbhof" verliehen werden. Die Hofübergaben müssen durch einen amtlich beglaubigten Auszug aus dem Grundbuch bzw. aus Matriken, Abschriften aus Urkunden usw. nachgewiesen werden. Konsulent Thomas Schwierz hat die umfangreichen Recherchen dazu durchgeführt. Landtagsabgeordneter Josef Rathgeb und Ortsbauernobmann Gottfried Mair überreichten im Rahmen der Bauernbundversammlung Eidenberg der Familie Schwantner die Erbhoftafel und die Erbhofurkunde des Landes Oberösterreich. Vizebürgermeister Dominik Danner überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und Bauernbundobfrau Martina Madlmeir gratulierte ebenfalls herzlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.