27.01.2018, 13:50 Uhr

Feldkirchen: 17-Jähriger stundenlang in Unfallwrack eingeklemmt

Unfallauto in Bach erst nach Stunden entdeckt

Stundenlang war ein 17-jähriger Autolenker eingeklemmt, nachdem er mit seinem Wagen von der Straße abgekommen war und in einem Bach zu liegen kam.

FELDKIRCHEN. Laut Polizeimeldung fuhr der Jugendliche am 27. Jänner 2018, etwa um halb fünf Uhr früh, mit einem Pkw in Feldkirchen auf dem Güterweg Vogging Richtung Aschacher Bundesstraße. In einer Linkskurve fuhr er aus unbekannter Ursache geradeaus weiter, schleuderte über einen Bach, gegen einen Baum und eine Gartenmauer und wurde von dort zurück ins Bachbett geschleudert. Dort blieb der Wagen halb seitlich liegen. Der Bursch wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erst nach Stunden, kurz vor zehn Uhr, von Anrainern entdeckt, die die Rettungskräfte verständigten.

Der 17-Jährige konnte von der Feuerwehr aus dem Wrack gerettet werden. Er wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber ins UKH Linz geflogen. Der Lenker besitzt laut Polizei keinen Führerschein. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Feuerwehren Mühldorf und Bad Mühllacken waren mit ca. 25 Mann im Einsatz.

Fotos: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.