27.10.2017, 09:44 Uhr

Feuerwehrjugend-Wandertag sehr gut besucht

Die Raiffeisenbank sponserte auch diesmal den Wandertag. (Foto: Manfred Rehberger)
LICHTENBERG. Die 636 Feuerwehr-Jugendlichen wanderten mit ihren Betreuern und Familienangehörigen beim traditionellen Bezirks-Jugendwandertag am Nationalfeiertag mit.  Dieser wurde bereits zum 40. Mal ausgetragen und fand mit einer neuerlichen Rekordbeteiligung statt.

Der Weg zur GIS

Startpunkt war das Feuerwehrhaus von Lichtenberg. Von dort aus hatten sie die Ziel Richtung GIS vor Augen. Bei der Labstation Schneider warteten auf die  Jugendlichen über 1600 Brötchen, die unter Leitung von Kommandant Rudolf Radler mit seinen Helfern zubereitet wurden. Danach wurde wieder zurück zum Feuerwehrhaus marschiert, wo der Tag den perfekten Ausklang fand. Dankenswerterweise wurde dieser traditionelle Jugendwandertag wie schon in den vergangenen Jahren von den Raiffeisenbanken im Bezirk mit € 1860.- unterstützt.

Optimale Jugendarbeit

Durch die hohe Beiteiligung wurde sichtbar, dass das Engagement im Bereich der Jugendförderung sehr gut funktioniert. Dies freute auch ganz besondersBezirks-Feuerwehrkommandan Johannes Enzenhofer und die JugendverantwortlichenStefan und Franz Wöckinger Darüber hinaus nahmen ebenso zahlreiche Ehrengäste wie  Landesabgeordnete  Josef Rathgeb und Günter Pröller sowie die Abschnitts-Feuerwehrkommandanten Christian Breuer und Heinz Huber teil.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.