03.11.2016, 16:22 Uhr

Info-Abend: Topothek – Unsere Geschichte, unser Archiv

Wann? 16.11.2016 19:00 Uhr

Wo? LeoKultur, Hauptpl. 19, 4190 Bad Leonfelden AT
Der Topothekar Friedrich Wimmer ist geprüfter Heimatforscher. (Foto: Rosemarie Wimmer)
Bad Leonfelden: LeoKultur | BAD LEONFELDEN. Am Mittwoch, 16. November, findet um 19 Uhr ein Info-Abend über die Topothek der LEADER-Region Sterngartl Gusental im Leo Kulturviertel statt.
Anmeldung unter office@sterngartl-gusental.at oder Tel. 07213/20930

Öffentliches Archiv

Ein normales Fotoalbum liegt im Kastl und wird gerne durchgeblättert, wenn Besuch kommt. Das Fotoalbum für Reichenau und Waxenberg ist hingegen 24 Stunden am Tag zugänglich und kann von Menschen aus der ganzen Welt kostenlos betrachtet werden. "Topothek" nennt sich dieses geschichtliche Archiv, das vor Kurzem online gegangen ist. Die Bevölkerung hat dafür persönliche Erinnerungsbilder zur Verfügung gestellt: Ansichtskarten, Fotos aus dem Alltag, sogar Videos und Landkarten sind zu finden.

Bereits 500 Bilder in der Topothek Waxenberg

"Damit die Vergangenheit sichtbar gemacht wird", erläutern Günter Baumann und Friedrich Wimmer. Gemeinsam versuchen Sie die Geschichten der Gemeinde Reichenau und Waxenberg zu visualisieren. Sie kümmern sich auf ehrenamtlicher Basis darum, dass das zur Verfügung gestellte Bildmaterial beschlagwortet, verortet, datiert und veröffentlicht wird.
Als geprüfter Heimatforscher findet Friedrich Wimmer die Topothek ein ideales Instrument an weitere Informationen zu kommen, „denn wo das gesammelte Wissen öffentlich weitergegeben werden kann, kommen auch Menschen mit neuem Material auf einen zu.“ Um die 500 Bilder umfasst die Topothek Waxenberg bereits, und es werden ständig mehr. Fast täglich kann Friedrich Wimmer von interessanten neuen Geschichten berichten. Die Interaktion mit der Bevölkerung und das gemeinsame Erarbeiten findet er grundlegend. Er verwehrt sich gegen die Stubenhockerei der Privatsamler, die das Magtarial oftmals nur schwerlich aus der Hand geben.

Öffentlicher Zugang zu geschichtlichen Dokumenten

Für die LEADER-Region Sterngartl Gusental ist vor allem eines ausschlaggebend: „Es gibt breites Interesse in der Region, das Sichern der Alltagskultur auf eine breite Basis zu stellen,“ betont die Obfrau Bürgermeisterin Karin Kampelmüller. „Vereine, Arbeitsgemeinschaften und Privatpersonen sind interessiert und können finanziell unterstützt werden,“ erläutert die Geschäftsführerin Martina Birngruber. „Wichtig ist der öffentliche Zugang zu den geschichtlichen Dokumenten und der daraus resultierende Mehrwert für die Region.“
Österreichweit sind bereits über 50 Topotheken online, in der Region Sterngartl Gusental sind Reichenau und Waxenberg die ersten Gemeinden, welche den Schritt von Privatarchiv zu öffentlichen Archiven wagen.

Alle Informationen rund um das LEADER-Programm auf www.sterngartl-gusental-leader.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.