07.09.2016, 20:00 Uhr

Neuer Kindergarten öffnete seine Pforten

Leiterin Gabriele Trinkl (r.) mit einem Teil der Gruppe.

Rund 70 Kinder werden am neuen Standort in Untergeng betreut

EIDENBERG/GENG. Vergangenen Montag sperrte der neue Kindergarten in Untergeng zum ersten Mal die Türen für seine zukünftigen Nutzer auf. Am Standort der ehemaligen Volksschule erfolgte für diesen am 30. April 2015 der Spatenstich. Rund eineinhalb Jahre später ist das barrierefreie Gebäude bezugsbereit. "In dieser kurzen Zeit konnten wir einen Vorzeigekindergarten errichten", sagt Eidenbergs Bürgermeister Adi Hinterhölzl. In vier Gruppenräumen werden etwa 70 Kinder betreut. Neben drei Kindergartengruppen gibt es auch eine Krabbelgruppe. "Bei der Aufteilung der Kinder achten wir darauf, dass die Gruppen bunt gemischt sind. So können sich die Kinder optimal entwickeln und voneinander lernen", so Kindergartenleiterin Gabriele Trinkl.

Eröffnung am 16. Oktober

Der Neubau wurde zum bereits bestehenden Turnsaal zugebaut. Für die Planung war Jürgen Pichler vom Architekturbüro Böker verantwortlich. "Der Turnsaal dient zukünftig als Bewegungsraum für die Kinder und dem Sportverein von Untergeng", erklärt Hinterhölzl. Die beiden oberen Gruppenräume haben einen großen Balkon zur Verfügung. Die zwei unteren Räume verlaufen ebenerdig zum großen Spielplatz neben dem Ecksteinerbach. Auf Wunsch des Arbeitskreises finanzierte die Gemeinde einen überdachten Vorplatz, wo sowohl der Kindergartenbus bei Schlechtwetter zufahren kann, als auch Kindergartenfeste am Vorplatz unter Dach möglich sind. "Wir sind mit dem Standort und der Ausführung des Kindergartens sehr zufrieden und freuen uns auf die offizielle Eröffnung am 16. Oktober", so der Bürgermeister.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.