26.11.2017, 14:14 Uhr

"Pechvogel" demolierte Leitpflöcke und Schneestangen

(Foto: BRS)
HINTERWEISSENBACH. Mehrfaches "Pech" veranlasste einen jungen Mann aus Zwettl an der Rodl am 24. November, auf der B38 im Bereich Hinterweissenbach Schneestangen und Leitpflöcke zu demolieren. Wie die Polizei berichtet war er kurz nach 20 Uhr nach einer Feier mit Arbeitskollegen in einem Bus nach Hause unterwegs und übersah seine Ausstiegsstelle. Daraufhin stieg er beim nächsten Halt aus und wollte zurückgehen. Er dürfte aber die Orientierung verloren haben und spazierte in die falsche Richtung. Als er seinen Fehler bemerkte und daraufhin seine Mutter anrufen wollte, war der Akku des Mobiltelefons leer.
All diese Umstände brachten ihn schließlich dazu, die Schneestangen entlang seines Weges zu beschädigen. Im Bereich Piberschlag konnte er schließlich von der Polizei gestellt werden. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,82 Promille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.