09.01.2018, 18:40 Uhr

Reichenauer dankten ihrem Pfarrmoderator

Pfarrassistent Robert Seyr (1. Reihe rechts) und der gesamte Pfarrgemeinderat bedankten sich bei Pfarrmoderator Mag. Gilbert Schandera (2. Reihe Mitte). (Foto: Berti Luckeneder)
REICHENAU. Im Rahmen des Jahresschlussgottesdienstes am Altjahrestag wurde Pfarrmoderator Mag. Gilbert Schandera bedankt. Vor über zweieinhalb Jahren ereilte ihn im Ruhestand der Ruf der Diözese, die Moderation der Pfarre Reichenau zu übernehmen. Diesem Ruf folgte er gerne, nun muss er seine Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen und aufgrund des dringenden Anratens der Ärzte schweren Herzens wieder aufgeben. Pfarrassistent Robert Seyr und der gesamte Pfarrgemeinderat mit Obfrau Renate Jenner bedankten sich zur Erinnerung an die vergangenen Jahren mit einem „Bschoad Binkerl“ aus Reichenau und Umgebung. Nach der Messfeier konnten sich die vielen Gottesdienstbesucher bei einer Agape mit warmen Getränken noch persönlich bei Gilbert Schandera bedanken. Auf die spirituellen Impulse in den Predigten muss die Reichenauer Pfarrbevölkerung jedoch nicht ganz verzichten. Als Kurat im Dekanat Gallneukirchen wird Gilbert Schandera, soweit es seine Gesundheit zulässt, seelsorgliche Aufgaben übernehmen und auch zweimal im Monat die Sonntagsmesse in Reichenau halten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.