07.11.2016, 07:37 Uhr

Rezept: Duo Kürbis-Rauner-Suppe

(Foto: Petra Mayr)
BEZIRK. Gerade bei trübem Wetter kann schon mal der Herbst Blues zuschlagen. Mit Farben, noch dazu voller Vitamine und Mineralstoffe, fangen wir uns die gute Laune wieder ein. Kürbis und Rote Rüben „Rauner“ sind die Herbst Klassiker schlechthin und haben sich schon lange vom Image des „arme Leute Essens“ verabschiedet. Sie werden den Ansprüchen saisonaler heimischer und gesunder Ernährung mehr als gerecht.

Zutaten (für 4-6 Portionen)

• 1 mittelgroßer Kürbis (bevorzugt Hokkaido) ca. 500 g
• 1 mittelgroße Rote Rübe
• 2 große Zwiebeln, 2 Kartoffeln
• Je 500 ml Gemüsebrühe
• Salz, Pfeffer, 1 EL Currypulver, ev. etwas Zucker, nach Geschmack
• 150 g Sauerrahm für Kürbiscremesuppe
• 150 Frischkäse mit Kren für Rauner Suppe
• 4 EL gehackte oder ganze Kürbiskerne, ev. Kernöl
• 4 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Kürbis, Kartoffeln, Zwiebeln und Rote Rüben schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Kartoffeln halbieren und in zwei getrennten Töpfen in heißem Öl andünsten. In einen Topf Kürbis beifügen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Salz, Pfeffer und Curry dazugeben und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. Wenn der Kürbis weich ist, mit dem Stabmixer pürieren und Sauerrahm unterrühren.
Im zweiten Topf Rote Rüben beifügen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Roten Rüben weich sind mit dem Stabmixer pürieren und Frischkäse mit Kren oder frisch geriebenen Kren und Sauerrahm unterrühren. In getrennten Gläsern mit einem Klecks Sauerrahm bzw. Frischkäse anrichten und mit gehackten Kürbiskernen oder Sonnenblumenkernen anrichten.

Tipp

Bei Lactoseunverträglichkeit können die Milchprodukte durch Soja- oder Reis- Kokos Milch ersetzt werden. Wer will kann auch mit Schlagobers verfeinern. Wer es schärfer will, kann die Kürbiscremesuppe mit Ingwer würzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.