09.09.2014, 13:00 Uhr

Schloss Bergheim erhöht Preise bei den Trauungen

FELDKIRCHEN (reis). Standesamtliche Trauungen sind auch in Zukunft im Schloss Bergheim möglich. Doch in Zukunft betragen dafür die Kosten 360 Euro, genau so viel wie für Trauungen im Rosengarten des Schlosses Mühldorf auszulegen sind.

Während des Neubaus der Volksschule war der Trauungs- und Sitzungssaal im Amtsgebäude zwei Jahre lang in eine Schulklasse umfunktioniert. Die Gemeinderäte trafen sich zu den Sitzungen in den Gasthäusern bzw. Feuerwehrhäusern in den Ortschaften, standesamtliche Trauungen wurden in Roten Salon im Schloss Bergheim zum üblichen Tarif vorgenommen.

Nach dem Umzug der Klassen in das moderne neue Schulgebäude kann der Sitzungs- und Trauungssaal im Amtsgebäude wieder seiner ursprünglichen Funktion zugeführt werden. Trauungen werden also wieder in Feldkirchen vorgenommen. „Das Ambiente im Schloss Bergheim gefällt vielen, daher können Heiratswillige auch in Zukunft dort den gemeinsamen Lebensweg beginnen“, stellt dazu Bürgermeister Franz Allerstorfer fest, der auch selbst Trauungen durchführen kann. Allerdings müssen sie dort das Sechsfache der Gebühren gegenüber einer Trauung im Standesamt bezahlen.

Doch nicht nur das Schloss hat es den Brautpaaren angetan. Auch viele Fotoserien mit den Brautpaaren werden und im schönen Garten „geschossen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.